KO2100 Mobile

Shoppingressort Gerasdorf (G3)

Seit bald einem Monat gibt es ein neues, schwergewichtiges Einkaufszentrum Nähe Bezirk Korneuburg. Konkurrenz oder Ergänzung zum bestehenden Angebot?

Der Standort

Streng genommen gehört Gerasdorf nicht mehr zum Bezirk Korneuburg sondern zu Wien Umgebung. Zwischen Wien und Gerasdorf findet man aber der Brünnerstraße entlang Hagenbrunn, einer Ortschaft des Bezirks Korneuburg, in welcher man schon seit langem zahlreiche große Geschäfte vorfindet.

Das praktische am Standort für die Betreiber ist unter anderem, dass ganz frisch die auch in Korneuburg halt machende Autobahn / Autostraße S1 gleich dort eine Abfahrt hat, das G3 ist somit via Auto von sehr vielen Menschen sehr schnell erreichbar.

Anreise und Parkplätze

Ich habe versucht, mir das G3 schon früher anzusehen, alleine, es ging nicht. Ist das Shopping Ressort zwar einerseits sehr gut an die S1 angebunden, ist das andererseits den Anreisenden über die Brünnerstraße ziemlich wurscht. Dort gibt"s aber leider nur eine Spur in eine Richtung, eine zweite in die andere, was bei der Eröffnung zu einem Rückstau bis Wien geführt hat (ich war live dabei), Google Maps nach so ca. 5km.

Wenn man aus Korneuburg kommt, ist die Sache aber für Autofahrer wie gesagt sehr einfach. Ist das G3 also Konkurrenz für Korneuburgs Wirtschaft? Meiner Meinung nach nicht, sondern eher Konkurrenz zum Donauzentrum. Wenn man mit dem Auto fährt, erreicht man sowohl Donauzentrum als auch G3 ziemlich einfach (A22 bzw. S1). Ohne Auto, öffentlich, tut man sich bei beidem schwer -- der Gratis Pendelbus fährt nämlich von Floridsdorf weg, wodurch man sich öffentlich auf eine Tagesreise einlässt.

Das Angebot

Mir persönlich, um das gleich vorzunehmen, liegt das Donauzentrum bzw. der Gewerbepark Stadtlau mehr, vielleicht bin ich beide auch schon gewohnt. Das G3 bietet einige interessante Geschäfte quer durch den Gemüsegarten, vom einer Putzerei, über einen großen Elektrofachmarkt, bis hin zum Sexshop.

Das Donauzentrum ist im Modebereich deutlich stärker und man verirrt sich dort auch nicht so leicht im großen Parkplatz, der irgendwo an die ausufernden Parkplätze der amerikanischen Ketten erinnert, die man aus Film und Fernsehen kennt. Auch ist im G3 die aus dem Donauzentrum und der Milleniumcity bekannte Kulinarik nicht so ausgeprägt. Für mich ist das G3 eine Kreuzung aus Gewerbepark Stadtlau, Donauzentrum und LugnerCity, alles auf ein Geschoss ausgerollt (vergleiche Gewerbepark Stadtlau). Das "Shoppingerlebnis" ist auf drei Teile aufgeteilt, in Mitte welcher sich der sehr große, dennoch Samstags übervolle, Parkplatz befindet. Dem Stadtentwicklungs Konzept (PDF) nach sind auf den 59.000 m2 23.000 Besucher pro "Regeltag" geplant.

Die Architektur

Architektonisch erinnert das G3 an ein einstöckiges Donauzentrum. Im ersten Moment dachte ich, in der Ankunftshalle des Schwechater Flughafens gelandet zu sein. Die Decken sind sehr hoch, die Geschäftszusammenstellung lässt sich mit "Kraut und Rüben" gut beschreiben -- ein Konzept ist nur sehr grob zu erkennen (Baumarkt auf der einen Seite, Shoppingcenter ("Ressort") auf der anderen Seite), dann noch der Block mit Pagro und Sexshop).

Für mich sind auch noch einige "Anfangsschwierigkeiten" zu erkennen, die wohl mit der Zeit, ähnlich wie bei einer Version 1.0 eines Programmes, ausgemerzt werden. Zwar gibt es mit dem "Baumhaus" eine durchaus beliebte Abgabestelle für Kinder (ein EUR pro Stunde und Kind), doch ist zB die Sitzplan Situation (von nix, über drei Sessel in einem Gang, bis hin zu einem kompletten Geschäftsbereich mit Sitzbänken) sehr durchwachsen, was auch zu etlichen Menschen führt, die am Boden sitzen.

Fazit

Ist das G3 für Korneuburger interessant? Für mich nicht wirklich. Ich bin sehr schnell auf der A22 und kann mich dann zwischen Millenium City, Donauzentrum und Gewerbepark Stadtlau, drei lange eingeführten Shoppingcities entscheiden, bei denen auch die Anreise einfacher ist -- der große, weiträumige Parkplatz liegt mir persönlich nicht und erinnert mich zu sehr an das Parkplatz-Chaos der SCS.

Für Kurzwaren bleibe ich eher in Korneuburg, da hab ich zwei Hofer, einen großen Spar und diverse andere Geschäfte im Zugriff. Und wirklich anders ist das Angebot im G3 nicht, Spezialgeschäfte zB im Bereich Photographie oder Schallplatten finde ich dort genausowenig wie in den anderen angeführten Shoppingcentern.

Weiterführendes

Homepage des G3 -- Damit ist offenbar nur der Einkaufscenterteil abgedeckt, nicht der Baumarkt und auch nicht die anderen Fachmärkte
Parkplatzsituation Korneuburger Hauptplatz -- Autofahrer müssen auf Korneuburgs Hauptplatz beim Einkaufen zahlen, bei den angeführten Shoppingcentern nicht.
Stirbt der Trillerpark? -- einem anderen Shoppingcenter geht"s nicht ganz so gut
Donauzentrum -- für mich persönlich die große Konkurrenz

© 2021 KO2100 | unknown | unknown
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)